Anforderungs­management – hilft mir das?

Digitalisierung von Unternehmensprozessen effizient und zielorientiert gestalten

Ergebnis-Workshop am 24.02.2021

Unser Projekt beschäftigt sich intensiv damit, welchen Nutzen kleine und mittelständische Unternehmen aus dem großen Thema „Anforderungs­management“ generieren können und wie digitale Assistenzsysteme den Arbeitsalltag erleichtern.

Lernen Sie unser Projekt in diesem Ergebnis-Workshop kennen und profitieren Sie von unseren gewonnen Erkenntnissen. Wir zeigen Ihnen leicht einsetzbare Methoden und Tools, die sie bei der effizienten und zielorientierten Digitalisierung Ihrer Unternehmensprozesse unterstützen.

Haben Sie Interesse? Melden Sie sich kostenlos an!

Der Workshop findet im Videokonferenz-Tool Zoom statt. Eine Anmeldung bei Zoom ist nicht erforderlich – Sie können über den Webbrowser oder die kostenfreie Zoom-App teilnehmen. Den Link zur Zoom-Session erhalten Sie nach der Anmeldung am Vortag der Veranstaltung per E-Mail.   

Programm

14.00 – 14.15

Begrüßung und Einführung

14.15 – 15.00

Vorstellung des Projekts

Pause & Wechsel der Session

15.15 – 16.00

1. Workshop-Session (Teilnahme an einer von drei parallelen Sessions)

Pause & Wechsel der Session

16.15 – 17.00

2. Workshop-Session (Teilnahme an einer von drei parallelen Sessions)

17.00 – 17.30

Zusammenfassung und Abschluss

Workshop-Sessions

1 | Erfolgreiche Planung & Steuerung von Entwicklungs-Projekten bei KMUs

Referent: Michael Holzner (iCONDU)

Anforderungsmanagement bei KMUs hat das Potential, den gesamten Produktentwicklungs-Prozess effektiver und damit erfolgreicher zu gestalten. Dafür ist es erforderlich, Anforderungsmanagement nicht als isolierten Prozess-Schritt und Einzel-Maßnahme zu betrachten, sondern als übergeordneten Querschnittsprozess zu verstehen. Für die erfolgreiche Einführung von Anforderungsmanagement im eigenen Unternehmen gilt es daher, die individuellen Rahmenbedingungen zu identifizieren und erfolgreich zu gestalten. Dies ermöglicht unsere Zielfindungs-Methode, die wichtige Kompetenzen und Prozesse im Kontext darstellt und die Einbeziehung von Mitarbeitern unterstützt.

Die Mehrwert für Ihr Unternehmen:

  • Effektive und untereinander stimmige Prozesse mit hoher Wirksamkeit
  • Vermeidung von Effizienz-Verlusten bei der Einführung neuer Tools
  • Höhere Akzeptanz von Veränderungen durch Ihre Mitarbeiter

2 | Digitale Laufkarte für mittelständische Unternehmen

Referenten: Jonathan Denner (NETSYNO) und Gabriele Reich (Schuster Elektronik)

Im digitalen Zeitalter stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung Arbeitsabläufe insbesondere im Anforderungs­management digital abzubilden und zu dokumentieren. Viele Insellösungen und Medienbrüche führen zu signifikantem Effizienzverlust und Abstimmungs­problemen – vor allem im Kundenkontakt, aber auch in der Mitarbeiter­kommunikation. Mit unserer Lösung „INOPAI Digitale Laufkarte“ wollen wir dem entgegenwirken. Die „INOPAI Digitale Laufkarte“ begleitet Sie bereits beim Erstkontakt mit dem Kunden und bietet einen Ausgangspunkt für eine digitale Unterstützung aller weiteren Prozessschritte wie Anforderungsaufnahme, Angebotserstellung, Planung, Fertigung und Auslieferung.

Die Mehrwert für Ihr Unternehmen:

  • verlässliche Datenquellen aufbauen
  • Prozessbeteiligte erhalten die für ihre individuelle Arbeit nötigen Projektinformationen
  • Lernen aus vergangenen Projekten und somit Vorlagen schaffen

3 | Digitale Assistenz im Anforderungs- und Wissensmanagement

Referent: Simon Fritz (FZI)

Reduzieren Sie Aufwände im Anforderungs- und Wissensmanagement und steigern Sie die Transparenz in Ihrem Unternehmen

Das Anforderungsmanagement und seine Methoden werden vor allem in kleine und mittelständischen Unternehmen (KMU) häufig in ihrer Wichtigkeit unterschätzt. Anforderungen werden meist unstrukturiert oder gar nicht verwaltet, was nicht selten zu Fehlentwicklungen und den daraus resultierenden Mehrkosten führt. Gründe hierfür sind die stark begrenzte personelle und finanzielle Kapazität von KMU sowie das fehlen digitaler Assistenz bei der Erfüllung der dabei anfallenden Aufgaben. Im Rahmen des DAM4KMU Projektes sind daher Konzepte entwickelt worden, um den Anwender durch automatisierte Assistenzsysteme bei der Erstellung, Verknüpfung, Änderung und Wiederverwendung projektrelevanter Informationen zu unterstützen. Im Rahmen dieses Workshops möchten wir mit Ihnen Ihre Herausforderungen im Anforderungs- und Wissensmanagement analysieren und mögliche Lösungen anhand der DAM4KMU-Ergebnisse entwickeln.

Die Mehrwert für Ihr Unternehmen:

  • Reduktion des Dokumentationsaufwandes
  • Verbesserung der Wissensverknüpfung und -kommunikation
  • Aktive Unterstützung der Wiederverwendung von digitalisiertem Wissen